Erzählverhalten

Das Erzählverhalten in epischen Texten

Das Erzählverhalten in epischen Texten Variationen in der Perspektive des gewählten Erzählverhaltens Der auktoriale Erzähler  Der auktoriale Erzähler hat eine erhabene Stelle, die über das Wissen der Figuren hinausreicht. Er arrangiert, kommentiert und wertet Handlungen der Geschichte und kann sich in direkter Ansprache an den Leser wenden. Er hat einen Überblick über das Geschehen, kennt …

Das Erzählverhalten in epischen Texten Weiterlesen »

Traditionelles Erzählen – Französische Renaissance (3)

Traditionelles Erzählen – Französische Renaissance (3) Von der antiken Tragödie zum traditionellen Erzählen Ausgehend von den antiken Vordenkern, bildeten Schriftsteller aller Zeiten Kataloge, Übersichten und Darstellungen, und versuchten zu bündeln, was das traditionelle Erzählen und schließlich auch das gute vom schlechten Erzählen ausmache. Die Ideen der Tragödie wurden schließlich auch auf die Erzählliteratur übertragen und …

Traditionelles Erzählen – Französische Renaissance (3) Weiterlesen »

Traditionelles Erzählen – Die Poetik des Aristoteles (2)

Traditionelles Erzählen – Die Poetik des Aristoteles (2) Die Poetik des Aristoteles Aristoteles hat in seinem Buch „Poetik“, in dem er sich mit der Dichtkunst und deren Gattungen beschäftigt, folgende Elemente als wesentlich für die Tragödie, die er einen höheren Stellenwert zugesteht als den Erzähltexten: –        Handlung, Plot (mythos) –        Charaktere (ethos) –        Rede/sprachliche Form …

Traditionelles Erzählen – Die Poetik des Aristoteles (2) Weiterlesen »

Der Sandmann – Aufbau und Erzählverhalten

Der Sandmann – Aufbau und Intention des Erzählverhaltens Die drei Briefe leiten in die Geschichte ein. Durch das personale Erzählen in der Ich-Form wird dem Leser ein Einblick in das Privat- und das Innenleben der Figuren gewährt. Darüber hinaus verstärkt die Form des Briefes die Erzählperspektive zusätzlich, da der Brief hier als Übermittler sehr persönlicher …

Der Sandmann – Aufbau und Erzählverhalten Weiterlesen »

Erzählverhalten und Erzählsituation

Erzählverhalten und Erzählsituation Auktoriale Erzählsituation Steht außerhalb der Handlung. Er ist allwissend und blickt auf Distanz von außen auf die Figuren –> Außenperspektive. Er weiß Dinge, die die Figuren (noch) nicht wissen. Er kann das Geschehen kommentieren und erklären, beliebig in der Zeit springen und die Aufmerksamkeit des Leser auf Aspekte lenken, die jenseits der Wahrnehmung der …

Erzählverhalten und Erzählsituation Weiterlesen »